19 März, 2012

Grade habe ich zum ersten mal gekotzt. 
Grund : Ich hab mich den ganzen Tag super gehalten. 
Nur eine Tasse Brühe getrunken, mehr nicht. 
Dann : Abendessen. 
Essen von vortag noch mal. 
Wär ja auch okay gewesen, hab ich gestern ja auch schon hinbekommen. 
Doch dann : 3 große (!!) Blätterteigtaschen, 2 mit Hackfleisch und 1 mit Schokoladenfüllung. 
Danach hab ich mich so schuldig gefühlt und oll gefressen, ich dachte ich würde gleich platzen. 
Eigentlich wollte ich Sport machen, aber das reichte nicht, alles in mir schrie das das wieder aus mir raus muss,egal wie, bloß raus. 
Ich konnte nicht anders, irgendwas hat mich gezwungen.. 
Wie in trance schleppte ich mich zur Toilette, 
Haare zusammen binden, hin knien, rein starren. 
In zeitlupe den Finger zum Mund geführt, langsam reingesteckt.

Will ich das wirklich? 
 Fragte ich mich ..

Du fette Sau, erinnerst du dich wieviel du gefressen hast?!
Es ist egal ob du willst oder nicht, tus einfach, oder willst du so enden wie deine Schwester?!
Das ist der beweiß für keine Diziplin, und auch du hast sie verloren.


 Diese Antwort schrie es in meinem Kopf zurück.
Also steckte ich ihn rein. 
Erst zögerlich, dann bestimmt. 
Ein paar mal würgen, mehr nicht. 
Der zweite Finger kam dazu. 
Dann kam es hoch.


 
Danach putze ich mir 7 Minuten lang die Zähne.

Tut mir leid, das interessiert euch wohl alles nicht. 
Aber es beschäftigt mich..

Kommentare: